Startseite » Mobile Navigationssysteme » TomTom Start XL Central Europe Traffic

TomTom Start XL Central Europe Traffic

Dieses Navigationsgerät vom TomTom ist schon für knapp 100 Euro zu haben und bietet als klares Einsteigermodell trotzdem viele TomTom-Services. Beispielsweise „MapShare“, „IQ Routes“ oder den Fahrspurassistenten. Dem Gerät stehen Karten zu 19 Ländern Zentraleuropas zur Verfügung, der Bildschirm mit einer Bildschirmdiagonale von 10,9 Zentimetern ist für den täglichen Gebrauch groß genug.

Der Routenplaner „My Routes“ berücksichtigt nicht nur Verkehrsinformationen, die über den Traffic Massage Channel (TMC) eingespeist werden, sondern auch die Erfahrungen vieler anderer TomTom-Nutzer, deren Fahrdaten in das System einfließen und es immer schlauer machen. Statt Mittelwerte kann das Navigationsgerät so auf tatsächliche Werte zu Durchschnittsgeschwindigkeiten, Verkehrsaufkommen oder Stauwahrscheinlichkeiten zugreifen. Damit je nach Wochentag und Uhrzeit Engpässe zuverlässig vermieden.


Gemeinsam auf dem neuesten Stand

Kartenaktualisierungen kann der Nutzer auf seinem Gerät eigenständig vornehmen und sie über den „MapShare“-Service mit anderen Teilen, wenn er möchte. Das machen laut Unternehmensangaben weltweit 16 Millionen Anwender, die zusätzlich zu den punktuellen Aktualisierungen bereits Daten über Milliarden von gefahrenen Kilometern zusammengetragen haben. Zusätzlich zur Routenauswahl von „IQ Routes“ bietet „Eco Routes“ immer die sparsamste Strecke als Alternative. Das Kartenmaterial steht diesem Modell für 19 Länder Zentraleuropas zur Verfügung. Die Karten sind mit ausführlichen grafischen Details und mit Einträgen zu Points of Interests wie Telefonnummern und Öffnungszeiten ausgestattet, die durch Tippen auf den Touchscreen erscheinen.
Wer nicht auf diesen kostenlosen „MapShare“-Service zugreifen möchte, hat innerhalb der ersten 90 Tage nach Erstbenutzung des Navis die Möglichkeit sich ein Kartenupdate kostenlos zu laden. Wer sich danach für ein Karten-Abo entscheidet, zahlt dafür 79,90 Euro im Jahr. Alle drei Monate gibt es dann ein Update. Auf dem internen Speicher wird aktuelle Kartenzone abgespeichert. Denn durch die zahlreichen Sonderinformationen in den Karten wächst auch die Datenmenge so stark an, dass komplette Karten nicht immer auf das Navi passen. Das Start XL Central Europe Traffic verfügt über einen internen Speicher von 2 Gigabyte und damit genug für den im Alltagseinsatz. Die Ausschnitte oder Kartenzonen lassen sich außerdem jederzeit kostenlos wechseln, so dass man immer für kommende Ausfahrten gewappnet ist.


Zuverlässige Routenführung

Informationen zur Streckenführung, Straßennamen, Points of Interest oder Tempo werden auf dem Bildschirm dargestellt. Auf Wunsch werden sie aber auch vom Navigationsgerät vorgelsen. Das gilt auch für Sicherheits- und Verkehrswarnungen, Wetterhinweise und Hinweise zu Points-of-Interest. Der Fahrspurassistent leitet einen sicher auf die richtige Spur, wenn eine Abfahrt oder Abzweigung ansteht. Oft frequentierte Ziele können abgespeichert werden.


© 2018 | Impressum/Datenschutz

Zur¨ck zum Seitenanfang