Startseite » TomTom
Der 1991 gegründete Navi-Hersteller TomTom hat seine Firmenzentrale in Amsterdam. Das Unternehmen beschäftigt rund 3700 Mitarbeiter und verfügt über Niederlassungen in 35 Ländern auf der ganzen Welt. 2004 brachte TomTom mit dem TomTom GO sein erstes mobiles Navigationsgerät auf den Markt. In 2008 übernahm die Firma das Unternehmen Tele Atlas, einen der größten Anbieter von digitalem Kartenmaterial.



Zusatzdienste per Internet


Besonders bekannt ist TomTom für seine Technologie HD Traffic, die Bestandteil der 2008 eingeführten Live Services sind. Geräte, die diese Dienste empfangen, tragen den Namenszusatz „Live“. Die Live Services versorgen den Fahrer via Internet mit Zusatzinformationen. Sie bieten unter anderem eine lokale Suche und Wetterinfos. Im Zentrum steht aber die Technik HD Traffic, die Verkehrsinformationen in Echtzeit an die Live-Navis von TomTom sendet.

Topaktuelle Verkehrsinformationen


Auf Basis anonymisierter Handydaten erfährt TomTom, in welche Richtung sich Autos mit welcher Geschwindigkeit durch das Straßennetz bewegen. Diese Echtzeitdaten werden durch andere Verkehrsinformationsdienste ergänzt und ergeben zusammen ein sehr umfassendes und verlässliches Bild der Verkehrslage. Staus und Verkehrsverzögerungen können so frühzeitig erkannt und Ankunftszeiten präzise bestimmt werden. HD Traffic meldet Staus für das gesamte Straßennetz, selbst für Ausfahrten, Auffahrten und Nebenstraßen, die andere Technologien wie TMC nicht abdecken.
Bessere Karten durch Nutzer-Feedback

Eine weitere Eigenentwicklung von TomTom ist die Map Share-Technologie. Damit stehen TomTom-Nutzern aktuelle Infos zu Änderungen im Straßenverlauf, bei Geschwindigkeitsbegrenzungen, gesperrten Straßen und Baustellen zur Verfügung, die von mehr als 21 Millionen Mitgliedern der „Map Share-Community“ zusammengetragen werden. Wenn ein Nutzer der Community beitritt und seine Kartenkorrekturen anderen zur Verfügung stellt, werden diese jedes Mal an TomTom übertragen. Dazu muss das Navi mit einem Computer verbunden sein, auf dem Gratis-Verwaltungssoftware TomTom Home installiert ist. Gleichzeitig werden dann Korrekturen, die andere TomTom-Benutzer vorgenommen und gemeldet haben, nach erfolgreicher Überprüfung aufs Gerät übertragen.

Hält auch am Armaturenbrett


Im Mai 2012 präsentierte TomTom mit dem TomTom Start 60 sein bislang größtes mobiles Navi. Die Bildschirmdiagonale misst sechs Zoll, also rund 15 Zentimeter. Das Start 60 verfügt zudem über TomToms Dual Mounting System, lässt sich dadurch sowohl an der Windschutzscheibe als auch am Armaturenbrett befestigen.
 

TomTom Start 20 Central Europe Traffic

Guter Einstieg: TomTom Start 20 Central Europe Traffic Dieses Navigationsgerät hatte auch schon Lidl für 109 Euro im Angebot. Das Navi lässt im Alltagsgebrauch aber keine Wünsche offen. Das Display ist mit einer Diagonale von 10,9 Zentimetern ausreichend groß, das Kartenmaterial ist mit 19 Ländern zwar nicht so umfangreich aber von der Qualität, die auch für die größeren Modell von TomTom zu Verfügung steht ...

Mehr lesen

TomTom Start 25 Europe Traffic

Gute Mittelklasse: TomTom Start 25 Europe Traffic Dieses Navigationsgerät vom niederländischen Hersteller TomTom reiht sich dank des in der Diagonale 12,7 Zentimeter großen Bildschirms in die Mittelklasse ein. Mit „MapShare“-Technologie, intelligenter Routenplanung und Fahrspurassistent ist es für große und kleine Ausfahren bestens geeignet und bietet gute Qualität für unter 179 Euro. ...

Mehr lesen

TomTom Start XL Central Europe Traffic

Dieses Navigationsgerät vom TomTom ist schon für knapp 100 Euro zu haben und bietet als klares Einsteigermodell trotzdem viele TomTom-Services. Beispielsweise „MapShare“, „IQ Routes“ oder den Fahrspurassistenten. Dem Gerät stehen Karten zu 19 Ländern Zentraleuropas zur Verfügung, der Bildschirm mit einer Bildschirmdiagonale von 10,9 Zentimetern ist für den täglichen Gebrauch groß genug. ...

Mehr lesen

TomTom GO LIVE 1015 Europe

Jede Menge Service: TomTom GO LIVE 1015 Europe Nicht nur sein großes Display, sondern auch eine Vielzahl von Services machen das TomTom Go Live 1015 zu einem Navigationssystem weit oberhalb der Einsteigerklasse. Das hat mit knapp 300 Euro allerdings auch seinen Preis. Dafür gibt es zwei Jahre lang kostenlosen Zugang zu den TomTom-Live Services wie Search & Go, TomTom Places oder die lokale Google-Suche. [[a ...

Mehr lesen

TomTom Go 950 Live 12M

Bestechende Navigation kann man mit der Marke TomTom durchaus erreichen. Ein 4,3-Zoll-Farb-Display, welches zudem noch über Touchscreen verfügt, macht das einfache und schnelle Hantieren mit diesem Navigationsgerät zum Kinderspiel. ...

Mehr lesen

TomTom Go Live 1005 Navi

TomTom Go Live 1005 Navigationsgerät (13 cm (5 Zoll) kapazitives Display, 45 Länderkarten, 2 Jahre HD Traffic, Bluetooth) ...

Mehr lesen

Tomtom One Regional

Eine überarbeitete Version bietet das Tomtom One Regional Navigationssystem, das ebenfalls exakt auf Mittel - und Osteuropa ausgerichtet ist. Seine Positionierfunktion ist einer erneuerten Version unterlegen. ...

Mehr lesen

TomTom Via Live 120 Europe

Mit seiner 10,8 cm Bildfläche in der Diagonale ist das Navigationsgerät von TomTom ausgerichtet auf 45 Länder europaweit. Dieses Via Live 120 Europe kann ein einzigartiges Display vorweisen. Mit neuesten Technologien wird hier noch mal das Navigationsgerät so aufgestockt, das hier mit einer noch intelligenteren Navigation gearbeitet werden kann. Das TomTom Via Live Navigationsgerät bietet nicht nur eine rec ...

Mehr lesen

© 2018 | Impressum/Datenschutz

Zur¨ck zum Seitenanfang