NAVIGON 42 Easy


Einfach und übersichtlich: NAVIGON 42 Easy



Ein Navigationsgerät soll das Leben erleichtern. Und für den Preis von etwa 100 Euro tut es das auch. Beispielsweise mit der die neue, innovative „Flow“ Navigationssoftware, die auch die Navigation durchs Bedienungsmenü erleichtert. Die wirklichkeitsnahe Darstellung auf dem Touchscreen durch „RealityView“ ermöglicht eine Leichte Orientierung während der fahrt.


„RealityView Pro“-Technik spielt ihre Vorteile besonders beim Fahrspurassistenten aus: Fotorealistisch wird angezeigt welcher Spur Sie vor Autobahnkreuzen, Ausfahren und Kreuzungen folgen müssen. Die Landschaft und Umgebung wird realitätsnah in 3D-Optik dargestellt. Der Fahrspurassistent zeigt immer, welche Spur die richtige ist. Im Display erscheint eine realitätsnahe und mitlaufende Animation des Straßenverlaufs, auf der ein orangener Pfeil den rechten Weg weist. Das zahlt sich vor allem im hektischen Straßenverkehr oder bei komplexen Autobahnkreuzen aus.

Leichte Bedienung, viele Extras: das NAVIGON 42 Easy



Dem Routenplaner „MyRoutes“ stehen beim 42 Easy 20 Karten Europas zur Verfügung (Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Österreich, Polen, San Marino, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vatikan). Dabei werden die Routenvorschläge auf den Fahrstil des Fahrers abgestimmt. Ebenfalls werden bei der Routenplanung Tageszeit und Wochentag und das zu erwartende Verkehrsaufkommen berücksichtigt. Über die optimale Streckenführung hinaus werden jeweils zwei weitere Alternativen vorgeschlagen. So behält der Besitzer des Navis immer die Entscheidungshoheit.

Über die Funktion „CleverParking“ erhält der Fahrer die Parkmöglichkeiten am Zielort angezeigt – inklusive Parkgebühren bei kostenpflichten Parkhäusern. Für Vergessliche merkt sich das Navi den Standort, an dem das Fahrzeug abgestellt wurde.

Go with the Flow



Wie bei allen Geräten aus dem Hause Navigon sind die aktuellen Karten serienmäßig vorinstalliert. Für eine einmalige Zahlung von 84,95 Euro erhält man im Navigon-Shop ein Karten-Abo für die kommenden 24 Monate. Das kostenlose Programm „Navigon Fresh“ erleichtert dabei die Aktualisierungen des Gerätes über den PC oder Mac.

Besonderen Wert legt man bei Navigon auf eine einfache Menüführung. Die Bedienungssoftware „Flow“ folgt dabei einem klaren Prinzip: Die Benutzeroberfläche ist klar strukturiert, die Funktionen sind so einfach und schnell zu erreichen. Alle Funktionen lassen sich durch Tippen oder Streichen über den Touchscreen steuern. Dafür lässt der Bildschirm mit einer Diagonale von 10,9 Zentimetern genug Platz.

Vor allem die Stauumfahrungsfunktion, die durch Verkehrsdaten vom TMC-Service gespeist wird, wurde in den aktuellen Geräten überarbeitet: Die Verkehrsmeldungen werden direkt in der Karte angezeigt und bei Bedarf und Verkehrslage werden Optimierungen der Route vorgeschlagen. So wird beispielsweise errechnet ob es sich wirklich lohnt, auf die Landstraße statt der Autobahn auszuweichen.





© 2018 | Impressum/Datenschutz

Zur¨ck zum Seitenanfang